Schülerbetreuung

Für die Betreuung von Gymnasiasten in der Unterstufe über die Mittagszeit sucht das Studierendenwerk Freiburg im Rahmen seines "G8 - Projekts" Studierende aller Fachrichtungen. In der Regel werden die Schülerinnen und Schüler in der zweistündigen Mittagspause an vier bis fünf Tagen pro Woche von einem Studierenden-Team betreut. Hierbei handelt es sich um die Beaufsichtigung und Betreuung der Kinder während des Mittagessens. Darüber hinaus können auch Spiel-, Bewegungs- und Entspannungsangebote gemacht werden. Die Betreuerinnen und Betreuer arbeiten in der Regel an ein bis zwei Tagen die Woche. Die Studierenden werden in einem Qualifizierungsprogramm auf diese Aufgabe vorbereitet und arbeiten anschließend ein halbes oder ein ganzes Schuljahr lang gegen Bezahlung in einem Betreuungsteam an einer bestimmten Schule. Außerdem können sich die Betreuerinnen und Betreuer zur späteren Berufsbewerbung ein Arbeitszeugnis bzw. ein Zertifikat ausstellen lassen.

Betreuerinnen oder Betreuer sollten für ein halbes Schuljahr (10.09.2018 - 01.02.2019 oder bis 31.07.2019) zur Verfügung stehen. 

Betreuungsbeginn: 01.02.2019
Betreuungsende: 31.07.2019

Bewerbungsschluss: 16. November 2018
Wir suchen aber auch laufend Bewerberinnen und Bewerber für die Schülerbetreuung!

 

Infos zum Projekt "G8 - Schülerbetreuung"

Durch den vermehrten Nachmittagsunterricht durch das achtjährige Gymnasium (G8) halten sich viele Schülerinnen und Schüler der Unterstufe über die Mittagszeit an den Schulen auf. Ihnen wollen wir in diesem Zeitraum eine pädagogisch qualifizierte Betreuung anbieten. Die Stadt Freiburg hat wie in den vergangenen Jahren das Studierendenwerk mit der Organisation der Mittagsbetreuung beauftragt.

Die Schülerinnen und Schüler werden an vier bis fünf Nachmittagen betreut. Dabei handelt es sich um die Beaufsichtigung und Betreuung der Schülerinnen und Schüler während des Mittagessens. Darüber hinaus können ggf. Spiel-, Bewegungs- und Entspannungsangebote gemacht werden. Die Betreuerinnen und Betreuer bilden Teams, die sich in der Betreuung einer Klasse abwechseln und dies selbst organisieren, so dass sie an einem, maximal zwei Tagen pro Woche arbeiten. Auch die Vertretung von Urlaubs- und Krankheitszeiten sowie Praktika wird von den Teams selbständig organisiert.

Ein Muss für die Bewerbung ist Erfahrung im und Freude am Umgang mit Kindern oder Jugendlichen (beispielsweise durch einen Nachweis von Betreuung oder Leitung von Kinder- und Jugendfreizeiten usw.)

Die Erfahrungen mit der nun bereits seit 14 Jahren stattfindenden Schülerbetreuung sind durchweg positiv, sowohl für die Schülerinnen und Schüler als auch für die Studierenden. Vor allem sie profitieren von den Erfahrungen, die sie in der Arbeit mit Schülern, mit den Lehrern und der Schulleitung und im Team gewinnen konnten.


Und das sind unsere Leistungen:

Wir bieten eine qualifizierte Vorbereitung auf die Tätigkeit, die von Dozenten der Pädagogischen Hochschule übernommen wird. Diese Qualifizierung wird am Samstag, 08.12.2018 von 8.30 Uhr bis 17.30 Uhr stattfinden. Die Teilnahme ist Voraussetzung!    
 
Die Teilnahme an der Qualifizierung wird mit 12 Euro pro Stunde vergütet. Die Auszahlung der Vergütung für die Qualifizierung erfolgt am Ende des laufenden Schulhalbjahres.
Auch die Schülerbetreuung selbst wird mit 12 Euro pro Stunde vergütet. In dem Stundensatz sind auch Vor- und Nachbereitungszeiten enthalten. Die Abrechnung erfolgt monatlich.

Nach Beendigung der Tätigkeit in der Mittagsbetreuung wird ein Zertifikat über die Qualifikationen und die Art und Dauer der Tätigkeit ausgestellt.
Darüber hinaus wird die Teilnahme an der Schülerbetreuung mit insgesamt 120 Stunden (60 Stunden Betreuungstätigkeit und 60 Stunden Selbstlernphase) für Bachelor-Studierende als Studienleistung am Zentrum für Schlüsselqualifikationen der Universität Freiburg anerkannt.
Bestandteil der Schülerbetreuung ist die supervisorische Begleitung, die nach Aufnahme der Tätigkeit beginnt. Die Teilnahme ist verpflichtend und wird mit einem Stundenlohn von 12 Euro pro Stunde und Termin bezahlt. Diese Reflexionstermine werden nach Absprache an der jeweiligen Schule bekanntgegeben.

Bei Interesse bewerben sich bitte mit unserem Bewerbungsformular.

Newsletter