MONDO ist Teil des offiziellen Kulturprogramms des Freiburger Stadtjubiläums: 900 Jahre Freiburg - die ganze Stadt blickt zurück, wir blicken nach vorn!

Vorstellungen in der MensaBar Freiburg   (Rempartstraße)
Fr  10.01.20, 20 Uhr / Sa  11.01.20, 20 Uhr / Fr  17.01.20, 20 Uhr / Sa  18.01.20, 20 Uhr /
So  19.01.20, 18 Uhr / Fr  24.01.20, 20 Uhr / Sa  25.01.20, 20 Uhr / So  26.01.20, 18 Uhr
Zusatzvorstellung: Fr  31.01.2020, 19.30 Uhr, Theatersaal des Augustinum St. Georgen, Weierweg 10

Inhalt: Neun Studentinnen, die beim Stadtjubiläum zusammen feiern, philosophieren darüber, wie Freiburg und die Welt wohl in 900 Jahren aussehen werden. Dabei entstehen  ganz unterschiedliche Zukunftsvisionen, bei denen es natürlich auch um ihre eigenen Ängste, Träume, Wünsche und Hoffnungen geht. Die Zukunfts-Phantasien kommen teils grotesk-persiflierend, humorvoll, aber auch beängstigend daher und werfen so einen kritischen Blick auf das Heute.
Auf der Bühne erhält  jede Vision ihren eigenen Musik- und Tanzstil, ihre eigene Sprache, Farbe und Körperlichkeit. Wie immer bei MONDO kann man sich auf tolle Musik- und Gesangsnummern freuen:  aus „Greatest Showman“, „The Rocky Horror Show“, „Wicked“ oder „Frozen“ -  von Leonard Bernstein über modernes Musiktheater bis hin zu Depeche Mode wird der musikalische Bogen weit gespannt. Sehenswert sind auch die originellen Choreografien sowie die Bühnenausstattung, die passend zum Stück durchaus experimental-theaterhaft daherkommt.

Regie und Produktionsleitung: Stephanie Heine. Musikalische Leitung: Dominik Hormuth.
Bühne und Kostüm: Franziska Kaiser . Choreographie: Almut Küpper, Rebecca Mary Narum, Hannah Poganiuch.
 

MONDO MUSIKTHEATER

Hast Du Lust auf Bühne? Auf professionellen Unterricht in Gesang, Schauspiel, Sprechen und Tanz?
Mit einer tollen Gruppe unvergessliche, kreative und intensive Monate zu erleben? Ein Musiktheaterstück mit zu kreieren, eigene Ideen einfließen zu lassen und als Teil einer Bühnenproduktion hautnah mitzuerleben, wie ein Musiktheaterstück - vom Casting bis zur Premiere - entsteht? Dann melde Dich bei uns! Castings finden immer zu Beginn des Sommersemesters statt. Die Aufführungen finden im Januar des Folgejahres in der MensaBar statt.

Die Musicalgruppe des Studierendenwerks Freiburg wurde 2007 anlässlich des 550-jährigen Jubiläums der Uni Freiburg ins Leben gerufen.  Das Studierendenwerk produzierte seinerzeit - quasi als Geburtstagsgeschenk für die Uni - die Musical-Revue „The Show“ mit finanzieller Unterstützung der Landesstiftung Baden-Württemberg. 30 internationale Freiburger Studierende wurden gecastet. Unter der professionellen Leitung des Theaterregisseurs Jesse Coston und der musikalischen Leitung von Dominik Hormuth kam dann im Juli 2007, im Rahmen der Jubiläums-Feierlichkeiten, das Musical "The Show" auf einer Riesen-Open-Air-Bühne im Uni-Innenhof zur Aufführung. Der Erfolg dieses Projekts war riesig, beim Publikum wie bei den Akteuren. Den Studierenden bot sich die Chance, Bühnenerfahrungen zu sammeln, Talente auszubilden und hautnah zu erleben, wie eine professionelle Bühnenproduktion - vom Casting bis zur Premiere - entsteht.

Die Mondo Musical Group ist seither zu einer festen Institution des Freiburger Kulturlebens geworden. Unter der Leitung von Stephanie Heine (Regie) und - bis Januar 2017 - Rafael Orth (Musik) und seit 2018 wieder mit Dominik Hormuth als musikalischem Leiter, spielte Mondo in den letzten Jahren nicht nur auf der eigenen Bühne in der MensaBar, sondern auch im Theater Freiburg, im Konzerthaus, im Augustinum, auf dem ZMF und beim „Ebneter Kultursommer“.

Das wechselnde studentische Ensemble bringt regelmäßig mit großer Spielfreude und beeindruckender Professionalität ein Musical auf die Bühne. Nach The Show (2007), Footloose (2008), Company (2009), One Night in Schwarzwald (2010), The Rhythm Of Life (2011), einem "Best-Of Mondo" zum fünfjährigen Bestehen (2012), landete Mondo im Januar 2014 einen Riesenerfolg mit ihrem ersten selbstgeschriebenen Musical ENDLICH FREIburg! und 2015 mit dessen Neuauflage ENDLICH FREIburg - RELOADED!

Von da an war die Marschrichtung klar: bei Mondo entwickelt das studentische Ensemble die Stücke zusammen mit dem Regieteam, bringt eigene Ideen und Sichtweisen ein. So entsteht Musiktheater mit lokalem und/ oder studentischem Bezug, authentisch, jung und echt. Überaus erfolgreich ging dann auch die Saison 2017 mit dem selbstgeschriebenen Musical Hinterwald zu Ende, der witzigen und verrückten Geschichte einer Magical-Mystery-Tour durch den Schwarzwald mit grandiosen Tanz- und Gesangsnummern und einer phantasievollen und sehr gelungenen Ausstattung.

Im Januar 2018 begeisterte das MONDO MUSIKTHEATER, wie sich das Ensemble jetzt nennt, rund 1600 Zuschauer mit CAFÉ  EUROPA, einer rasanten und sehr lustigen Revue über eine junge Generation, die Grenzenlosigkeit und Vielfalt als selbstverständlich ansieht, und auch Chaos, Verwicklungen und Auseinandersetzungen nicht scheut.

Und 2019 präsentierte MONDO mit ihrem Stück "Die WG" die bislang erfolgreichste Produktion mit neun ausverkauften Vorstellungen vor rund 1800 Zuschauern!

Infos zu allen vergangenen Mondo-Produktionen gibt's im Archiv rechts unten auf dieser Seite.

Newsletter