Energiespartipps

Heizung

  • den Thermostat zwischen Stufe 2 und 3 stellen, das sind 20-22°C
  • 1° C weniger Raumtemperatur spart 6% Heizkosten
  • 1-5 mal pro Tag je 5 Minuten Stoßlüften (ganz schlecht: Fenster permanent auf Kippe)

Wasser

  • warmes Wasser so kurz wie möglich laufen lassen, auch beim Duschen oder beim Abwasch
  • bei tropfenden Wasserhähnen die Hausmeister informieren

Strom

  • Licht ausschalten wenn keiner im Raum ist, auch in Gemeinschaftsräumen
  • Energiesparlampen statt Halogenlampen  verwenden
  • Stand-by-Modus vermeiden, Geräte immer ausschalten oder Verlängerungskabel mit An-/Ausschalter verwenden
  • Ofen und Herd so bald wie möglich nach dem Kochen ausschalten, Resthitze nutzen, gemeinsam kochen

Müll/Recycling

  • Müll vermeiden und Müll trennen
  • Batterien oder Elektromüll fachgerecht entsorgen

Wir suchen das Wohnheim, das von März bis Mai 2015 im Vergleich zum Vorjahr den meisten Strom spart. Zu gewinnen gibt es ein Preisgeld von 500 Euro.

Ziel des Wettbewerbs ist es, dass sich die Bewohnerinnen und Bewohner der Wohnheime mit dem Thema "Energiesparen" auseinander setzen und den Umgang mit Ressourcen verantwortungsbewusst und schonend gestalten. Denn gerade in den Wohnheimen fehlt häufig aufgrund der pauschal berechneten Nebenkosten der (finanzielle) Anreiz zum Energiesparen.

Parallel zum großen Stromwettbewerb wird es von März bis Mai kleinere Wettbewerbe geben. Unsere Energie-Agenten informieren die Bewohner in den Wohnheimen und den Wohnheim-Facebook-Gruppen. Außerdem gibt es dort auch immer wieder Energiespartipps von uns.

Teilnehmende Wohnheime und ihre "Energie-Agenten":

Berliner Allee mit Jessica
Campus mit Timothy und David
UZH mit Teodora
Vauban mit Clemens und Raffael
Offenburg mit Arockia

Newsletter