Nachhaltigkeit

Das tun wir:

Wir handeln fair und regional

  • Bei uns gibt es Bio-Kaffee, Bio-Limonaden und Bio-Riegel aus fairem Handel.
  • Wir beziehen den Bio-Kaffee im Café Senkrecht von einer lokalen Rösterei.
  • Unsere Milchprodukte kommen aus einer regionalen Molkerei.
  • Bei uns verarbeitete Eier stammen  überwiegend von einem regionalen Geflügelhof und aus Freilandhaltung.
  • Die frischen Kartoffeln stammen aus heimischem Anbau und unser regionaler Spargel ist Bio zertifiziert.
  • Unsere Pasta beziehen wir von einem regionalen Produzenten.
  • Frisches Rind- und Schweinefleisch stammt aus der Region Baden-Württemberg und Bayern.
  • Frisches Geflügelfleisch von Produzenten aus Deutschland und dem Elsass
  • Unser Apfelsaft wird in der Region abgefüllt.
  • Wir beziehen frische Backwaren von Bäckereien aus der Region.

 

Wir handeln verantwortungsbewusst und nachhaltig

  • Wir verwenden keine gentechnisch veränderten Produkte.
  • Unsere Mensen sind glutamatfreie Zonen.
  • Öle, Frittier- und Bratfette sind rein pflanzlich und cholesterinfrei.
  • Wir kennen unsere Lieferanten und achten auf die Einhaltung unserer Vorgaben.
  • Unsere Produkte kaufen wir möglichst ohne Zusatzstoffe ein.
  • Wir kaufen genaue Mengen ein, kochen in Chargen und verwerfen deshalb sehr wenig.
  • Zum To-Go-Becher bieten wir nachhaltige Alternativen an.
  • Bei uns gibt es Bio-Tee.
  • Der MSC gekennzeichnete Fisch stammt aus nachhaltiger Fischerei.
  • Wir unterstützen die Initiative Huhn und Hahn Baden-Württemberg (Initiative: gegen das Kükentöten in der Legehennenhaltung).

 

Wir lassen uns kontrollieren

  • Alle unsere Cafeterien sind Bio-zertifiziert.
  • Unser Hygienekonzept wird durch ein externes Hygieneinstitut kontrolliert.

 

Das könnt ihr tun:

  • Essensreste mit nach Hause nehmen. (Food Waste)
  • Bei wenig Hunger an der Ausgabe einen kleineren Teller bestellen (Food Waste)
  • Beim Nachschlag sagen wie viel man möchte
  • Mehrwegbecher statt Papier-To-go-Becher benutzen (Müllvermeidung)
  • Teller, Tassen und Besteck nach Nutzung wieder zurückbringen, sie werden wiederverwendet (Müllvermeidung)
  • Weniger Fleischgerichte nehmen,  es gibt immer vegetarische oder vegane Alternativen (Klima)
  • Salz und Pfeffer in Portionen: erst probieren, dann holen! Oder wieder zurückbringen (Müllvermeidung)
  • Nur so viele Servietten wie benötigt mitnehmen
  • Mitstudierende über diese Möglichkeiten informieren
  • Bio-Produkte und -Gerichte nutzen (Mensa 1 im Buffet)
  • Bei weiteren Ideen, Anregungen und Wünschen gerne Email an das Studierendenwerk

Newsletter