Hinterwald (2017)

Auf die Bilder klicken, um sie zu vergrößern.

Das von Stephanie Heine und Rafael Orth selbstgeschriebene Stück Hinterwald ...ich glaube, wir sind nicht mehr im Schwarzwald... war wieder ein Riesenerfolg für die Mondos: im Januar 2017 gab das Ensemble acht grandiose Vorstellungen in der MensaBar vor rund 1500 begeisterten und verzauberten Zuschauern.

Aus der Pressemitteilung zu Hinterwald:

Drei, die sich im Wald verirrten - das war 2010 die Ausgangssituation des Musicalerfolgs „One Night in Schwarzwald“, der der studentischen Mondo Musical Group rund 2000 begeisterte Zuschauer bescherte. Mit der neuen Produktion „Hinterwald“ setzt die professionell geleitete Gruppe nun noch eins drauf und entführt ihr Publikum in eine ganz neue Sphäre – eben hinter den Wald.

Diesmal sind es vier, die sich im Wald verirren und dabei nicht nur in eine phantastische Welt verrückter und verführerischer Wesen, sondern auch in ein Spiel höherer Mächte geraten, bei dem es letztlich gar um die Zukunft der ganzen Menschheit gehen soll.

Wie immer überzeugt die Mondo Musical Group mit Authentizität, überschäumender Energie und mitreißender Spielfreude. So zogen die Darstellerinnen und Darsteller vom ersten Stück an das Publikum in ihren Bann, das im Gegenzug jede Nummer mit jubelndem Applaus quittierte. Die von Regisseurin Stephanie Heine mit viel Liebe zum Detail geschaffene Handlung wird mit ebenso viel Begeisterung von den 27 Studierenden getragen, die mit beeindruckender Professionalität, überraschend karriereverdächtigen Solostimmen und einem mitunter Gänsehaut provozierenden Chorklang die Märchenwelt von „Hinterwald“ zum Leben erwecken. Der Besuch lohnt sich schon rein optisch: Das Kostümbild von Malin Welsch, das jede der Figuren auf andere Weise in Szene setzt, als seien sie direkt dem Olymp, Narnia oder einer klassischen Superheldenserie entstiegen, stellt zusammen mit dem wirkungsstarken, phantasievollen Make-up von Juliane Hollerbach bereits ein eigenes Spektakel dar. Eine Reihe von acht Choreographinnen und Choreographen lässt aus der farbenfrohen Versammlung von Fabelwesen immer neue Bilder entstehen, in abwechslungsreichem Zusammenspiel mit den raffinierten Arrangements von Rafael Orth, der neben seinen Eigenkompositionen auch den vielen aus Musical, Film und Radio bekannten Melodien unter zahlreichen Anleihen an die Popkultur einen neuen Klang verleiht. Er und die insgesamt fünfköpfige Liveband bekamen am Ende vielleicht sogar den lautesten Applaus, sofern denn eine Steigerung des Beifalls noch möglich war.

Regie und Gesamtleitung: Stephanie Heine
Musikalische Leitung und Kompositionen: Rafael Orth
Musikalische Einstudierung: Adrian Goldner und Rafael Orth
Choreografie: Juliane Hollerbach, Linda Jesse, Mario Verkerk, Stefanie Hackstein, Elisa Krickel, Eva Melanie Latini, Annika Siebert, Frank Czymai

News

Eine geballte Ladung Schwarzwald zum Semesterstart

Unter dem Motto „Schwarzwälder Woche“ werden ab dem 16.10. in allen Freiburger Mensen typische Gerichte aus der Region serviert. Hier gibt es beispielsweise ein original badisches Schäufele oder leckere Forelle nach...[mehr]

BAföG-Hotline zum Wintersemester 2017/18

Zum Wintersemester erwarten wir eine höhere Anzahl von BAföG-Anträgen. Dadurch kann es zu Verzögerungen kommen. Um dennoch die telefonische Erreichbarkeit der allgemeinen BAföG-Beratung zu gewährleisten, wurde auch in diesem...[mehr]

kRöniglich essen und trinken - Aktionswochen in euren Mensen und Cafeterien

Werdet Stammkundinnen und Stammkunden und holt euch 10 Euro zur Begrüßung! Wer sich während den Aktionswochen für Autoload entscheidet, erhält nicht nur 10 Euro zur Begrüßung, sondern profitiert als Stammkundin oder Stammkunde...[mehr]

SemesterTicket für das Wintersemester - jetzt erhältlich!

Besonders für den Herbst und Winter lohnt es sich über den Kauf des Semestertickets nachzudenken. So kommt ihr warm und trocken an die Uni, zum Sport oder zu Zielen im gesamten Netz des RVFs. Das Semesterticket der...[mehr]

Unser neuer Info-Kalender und das Magazin "hier studieren" sind da!

Pünktlich zu Beginn des Wintersemesters erscheinen unser neuer Info-Kalender für Studierende und das Magazin "hier studieren"! In dem praktischen Taschenkalender findet man Tipps und Infos rund um den...[mehr]

Freiburger Kleinkunstpreis für Studierende: noch bis 29.9. bewerben!

Zum vierten Mal wird in diesem Jahr der Freiburger Kleinkunstpreis für Studierende ausgelobt. Der Wettbewerbsabend findet am Sonntag, 12. November 2017 im Freiburger Vorderhaus statt. Den drei Erstplatzierten winken Geldpreise...[mehr]

Schülerbetreuer für Freiburger Gymnasien gesucht!

Im Auftrag der Stadt Freiburg suchen wir Studierende aller Fachrichtungen, die sich für eine Betreuungstätigkeit an Freiburger Gymnasien interessieren. Betreut werden Schülerinnen und Schüler der Unterstufenklassen über die...[mehr]

Zentrale Studierendenbefragung - Die Ergebnisse sind da

Unter dem Motto "Du kannst uns mal die Meinung sagen" bat die Uni Freiburg im vergangenen Winter- und Sommersemester um euer Feedback zu Studium und Lehre. Auch unsere Leistungen sollten bewertet werden. Alle Ergebnisse...[mehr]

Newsletter

Studierendenwerk  Internationaler Club 
Informationen zum Studium für Geflüchtete