Video Slam

VIDEO SLAM

Von 2006 bis 2018 lief der Video Slam, unser Forum für junge Filmemacher, erfolgreich in der MensaBar.

Unter dem Motto Ihr macht Filme? Wir zeigen sie! wurden alle eingereichten Produktionen – vom konventionellen Kurzfilm über Dokumentationen, Trickfilme bis hin zu experimentellen Videos - auf der Leinwand gezeigt. Der Film musste mindestens 30 Sek. lang und durfte nicht länger als 30 Min. sein, ansonsten fand keinerlei Zensur statt (außer bei rassistischen oder diskri­minierenden Inhalten) und auch keine Sortierung nach Inhalten. Nach jdem Video wurden die Filmemacher auf die Bühne gebeten, erzählten über ihren Film und stellten sich den Fragen des Publikums und des Moderators.

Eine Publi­kums-Jury bewertete jeden Film spontan und ohne festgelegte Kriterien mit einer Punktezahl von 0 – 10. Die Gewinner der einzelnen Video Slams starteten dann am Ende jedes Sommersemesters bei der Endausscheidung, dem Video Grand Slam. Der Gewinnerfilm lief dann als bester studentischer Kurzfilm des Jahres im Vorprogramm eines Freiburger Kinos.

Da Videos und Filme  inzwischen vor allem im Netz veröffentlicht und geschaut werden, starb der Video Slam, die bisher am längsten gelaufene Reihe in der MensaBar, im Wintersemester 2018/19 eines natürlichen Todes...


Technik: Medienzentrum der UB, Friedhelm Voigt, voigt(at)ub.uni-freiburg.de , T. 0761-203 3881

Newsletter