Gemeinsam Wohnen

-Integrative Wohngemeinschaften (IWG)-
Ein Angebot für Menschen mit und ohne Assistenzbedarf

Eine Möglichkeit "für Hilfe zu Wohnen" ist in integrativen Wohngemeinschaften (IWG):
Seit März 2008 besteht das Projekt „Gemeinsam Wohnen“ -Integrative Wohngemeinschaften (IWG)- . Integrativ bedeutet, dass Menschen mit und ohne Behinderung zusammen wohnen und gemeinsam den Wohnalltag gestalten.

"Gemeinsam Wohnen" ist ein Projekt des Studierendenwerks Freiburg und der Lebenshilfe Breisgau e.V.
Studierende ohne Behinderung übernehmen in der Integrativen Wohngemeinschaft fest vereinbarte Aufgaben zur Unterstützung ihrer MitbewohnerInnen mit Behinderungen; beispielsweise beim Einkaufen, Kochen, bei der Begleitung zu Terminen etc.

Ihre geleisteten Stunden werden über die Lebenshilfe als Aufwandentschädigung mit der Miete verrechnet. Die IWG lässt dabei genügend Raum für persönliche Interessen und die eigene Lebensgestaltung aller BewohnerInnen.

Pädagogisches Fachpersonal der Lebenshilfe Freiburg bietet den Wohngemeinschaften profesionelle Begleitung.

Newsletter