Rundfunkbeitrag-Befreiung

Studierende können die Befreiung vom neuen Rundfunkbeitrag beantragen, wenn sie (bzw. der Haushaltsvorstand)

  • Leistungen nach BAföG erhalten und nicht mehr bei den Eltern wohnen
  • „Sozialhilfe” nach SGB XII, Kap. 3 erhalten
  • Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld nach SGB II beziehen
  • behindert, blind oder hörgeschädigt sind und im Besitz eines Schwerbehindertenausweises mit RF-Vermerk sind
  • Hilfe zur Pflege nach SGB XII, Kap. 7 erhalten
  • Pflegezulagen nach § 267 Abs. 1 des Lastenausgleichs erhalten


Auf der Homepage des ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice (früher GEZ) - den link finden Sie rechts - befindet sich ein Antragsformular, das online ausgefüllt und ausgedruckt werden kann. Es muss unterschrieben und zusammen mit den amtlich beglaubigten Kopien der erforderlichen Unterlagen direkt an den Beitragsservice von ARD, ZDF und Deutschlandradio, 50656 Köln geschickt werden.

Ebenfalls rechts finden Sie den link Befrei-Dich.de, der Sie direkt zu den Informationen führt, wer sich vom Rundfunkbeitrag befreien lassen kann bzw. eine Ermässigung beantragen kann (z.B. BAföG-Empfängerinnen und -Empfänger).
In nur wenigen Schritten kann man einen Befreiungsantrag erstellen und herunterladen. Aus rechtlichen Gründen muss der Antrag aber zusammen mit einem amtlich beglaubigten BAföG-Bescheid nach wie vor postalisch an den ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice geschickt werden, da es auf die Original-Unterschrift ankommt.


Amtliche Beglaubigungen stellt der Sozialberater des Studierendenwerks während der Sprechzeiten gebührenfrei aus. Bitte Original-BAföG-Bescheid, eine Kopie des BAföG-Bescheids und wenn möglich den ausgefüllten Antrag auf Befreiung von der Rundfunkgebühr mitbringen.

Hilfreiche Informationen vor allem für Studierende, die in Wohnheimen oder WGs wohnen, haben die Kolleginnen und Kollegen des Studierendenwerks Dresden zusammengestellt: das pdf mit den wichtigsten Fragen zum neuen Rundfunkbeitrag finden sie rechts unter Weitere Informationen

News

Ferienzeiten Mensen und Caféterien

Hier sehen Sie die Ferienzeiten unserer Mensen und Caféterien an allen von uns betreuten Hochschulstandorten: Ferienzeiten der Mensen und Cafeterien Schöne Ferien![mehr]

Kaffee genießen und automatisch Punkten!

Wir führen ein neues Bonuspunkte-System ein und ihr profitiert! Ab 24.7. punktet ihr beim Kauf eines Heißgetränks in unseren Cafeterien automatisch, wenn eure Karte für Autoload freigeschalten ist. Ihr müsst also...[mehr]

Mensa-Biergarten hat geöffnet

Der beliebte Biergarten der Mensa Rempartstraße hat für euch geöffnet! Von Montag bis Samstag, zwischen 11.30 und 22.00 Uhr kann man hier unter alten Bäumen kühle Getränke, frisch gezapftes Bier und...[mehr]

Freiburger Kleinkunstpreis für Studierende: jetzt bewerben!

Zum vierten Mal wird in diesem Jahr der Freiburger Kleinkunstpreis für Studierende ausgelobt. Der Wettbewerbsabend findet am Sonntag, 12. November 2017 im Freiburger Vorderhaus statt. Den drei Erstplatzierten winken Geldpreise...[mehr]

Schülerbetreuer für Freiburger Gymnasien gesucht!

Im Auftrag der Stadt Freiburg suchen wir Studierende aller Fachrichtungen, die sich für eine Betreuungstätigkeit an Freiburger Gymnasien interessieren. Betreut werden Schülerinnen und Schüler der Unterstufenklassen über die...[mehr]

Zentrale Studierendenbefragung - Die Ergebnisse sind da

Unter dem Motto "Du kannst uns mal die Meinung sagen" bat die Uni Freiburg im vergangenen Winter- und Sommersemester um euer Feedback zu Studium und Lehre. Auch unsere Leistungen sollten bewertet werden. Alle Ergebnisse...[mehr]

Tipps zur Zimmersuche

Wir haben hier für euch nützliche Hinweise zum Thema Zimmersuche auf Deutsch und Englisch zusammengestellt. [mehr]

Mehr BAföG für mehr Studierende

Durch die BAföG-Erhöhung und die Erhöhung der Freibeträge ab Wintersemester 2016/17 sind künftig mehr Studierende BAföG-berechtigt und bekommen bis zu 7% mehr Geld. Einen Antrag zu stellen lohnt sich auf jeden Fall! Mehr...[mehr]

Newsletter

Studierendenwerk  Internationaler Club 
Informationen zum Studium für Geflüchtete