Orchideenwanderung im Kaiserstuhl mit Weinkellerführung und Weinprobe

Wanderung von Wasenweiler durch das Liliental zum heissesten Dorf Deutschlands

Eine Wanderung durch den Kaiserstuhl ist im Mai ein ganz besonderes Erlebnis - vor allem in Verbindung mit einem Weinkellerbesuch und anschließender Weinprobe! 
Das zwischen Schwarzwald und Vogesen gelegene Bergland ist Deutschlands sonnenreichste Gegend. Heiß her ging es am Kaiserstuhl schon immer, denn das kleine Gebirge ist vulkanischen Ursprungs. Vor ca. 28 Millionen Jahren brach der heutige Oberrheingraben ein - und dadurch entstanden der Schwarzwald und die Vogesen. Dazwischen - am heutigen Kaiserstuhl - brachen dann Vulkane aus. In der Eiszeit bedeckten Stürme das erkaltete Vulkangebirge mit feinstem Sand. Und diese kalkhaltige Lößschicht, die bis zu 30 Meter dick ist, machte den Kaiserstuhl sehr fruchtbar. Schon in der Jungsteinzeit siedelten sich am Kaiserstuhl die ersten Menschen an. Vor knapp 2.000 Jahren kamen dann die Römer an den Kaiserstuhl und führten den Weinbau ein. Im Jahre 769 nach Christus wurde der Weinanbau am Kaiserstuhl erstmals schriftlich erwähnt. Heute gehört der Kaiserstuhl zu den führenden Weinanbaugebieten Deutschlands. Er ist Treffpunkt für Wanderer, Radfahrer, Geologen, Botaniker und Feinschmecker. 
Zunächst geht's mit einem Bus (Schienenersatzverkehr) nach Wasenweiler. Von hier wandern wir durch Weinberge und Wälder zum Liliental - einem "forstlichen Versuchsgelände" (Flyer zum Download hier). Hier blühen zur Zeit zahlreiche Orchideen. Von ca. sechzig in Deutschland vorkommenden Orchideenarten kann man im Liliental zwanzig Arten sehen. Auf unserem Rundgang durch das Liliental werden wir voraussichtlich folgende Orchideen sehen: Affen-KnabenkrautGroßes ZweiblattHelm-Knabenkraut, Brand-Knabenkraut, Große Händelwurz, Pyramiden-Knabenkraut, Purpur-Knabenkraut, Grünliche Waldhyazinthe, Rotes WaldvögeleinWeisses Waldvögelein, Bocks-Riemenzunge, Vogelnestwurz und mit etwas Glück sogar die Bienen-Ragwurz
Im Liliental gibt es aber auch viele Baumarten aus aller Welt zu sehen: Mammutbäume , KüstensequoienUrweltmammutbäume, Sicheltannen aus Japan, Sumpfzypressen, Tulpenbäume usw.
Nach unserer kleinen Rundwanderung durch das Liliental erreichen wir den "Martinshof", wo wir eine längere Rast machen. Hier kann man saisonale Spezialitäten der Region probieren: Flammkuchen, Spargelgerichte, Salate mit oder ohne Putenfleisch. Auch vegetarische und vegane Gerichte werden angeboten. Nach der Mittagspause wandern wir nach Ihringen. Hier besichtigen wir den Weinkeller der Winzergenossenschaft und werden danach fünf verschiedene Weine des Kaiserstuhl testen. Die Bushaltestelle "Winzerstube", von der unser Bus nach Freiburg abfährt, ist zum Glück nur einige Schritte vom Weinkeller entfernt!  

Online-Anmeldung bis spätestens Mittwoch, 15. Mai 2019  (Deadline: 14.00 Uhr)
Bezahlung bis spätestens Mi 15.05.2019 / 14.00 Uhr im Infoladen des Studierendenwerks Freiburg, Schreiberstraße 12 - 16 (Mo - Fr 9.00 Uhr - 17.00 Uhr)

Teilnehmerbeitrag mit Semesterticket oder Regiokarte: 13,00 € / mit Ausweis des Internationalen Clubs 12,00 € (für 5er-Weinprobe mit Brot, Wanderleitung). 
Wer kein Semesterticket besitzt, muss für die Fahrt zusätzlich zwischen 5,20 € und maximal 8,00 € (2 Einzelfahrscheine/Preisstufe 2 à 4,00 €) entrichten und sollte bereits um 8.15 Uhr zum Treffpunkt kommen, damit wir die preisgünstigsten Tickets lösen können. 

Treffpunkt: 8.20 Uhr, Zentraler Omnibusbahnhof (ZOB) beim Hauptbahnhof, am Eingang von "Südbadenbus GmbH" (Fahrt mit dem SEV-Bus Richtung Breisach bis Wasenweiler, Sonne)
Rückkehr nach Freiburg: voraussichtlich um 18.37 Uhr

Achtung! Die Wanderung findet auch bei leichtem Regen statt! Bitte entsprechende Kleidung (gute Schuhe, Anorak, Regenschirm) nicht vergessen!
Bei starkem Regen werden wir eine Alternative anbieten. Bitte checken Sie am Freitagabend eure E-Mails!








Datum
18.05.2019 - 18.05.2019
Zeit
08:20 Uhr - 18:37 Uhr
Einlass Ab
Veranstaltungs-Nr.
5917
Ort
Sonstige Orte
Kosten
Ermäßigt: 12,00 € /
Normal: 13,00 €
Teilnehmerzahl
min. 18
max. 44
Anmeldefrist
18.01.2019 16:00 bis 16.05.2019 17:00

Um diese Veranstaltung zu buchen, müssen Sie sich hier mit Ihrem Nutzer-Account einloggen.
Sollten Sie noch keinen Account bei uns besitzen, können Sie diesen hier erstellen.



Zurück zur Übersicht

Newsletter